Thermografie

Die Infrarot-Thermografie hat einen festen Platz in der Bauwerksdiagnose und Schadensanalyse eingenommen.
Mit Hilfe transportabler Thermografiesysteme werden Wärmestrahlung sowie Wärmeverlust und -verlauf sichtbar gemacht.
Die Messobjekte können dabei sehr variieren.

Nutzen und Vorteile

Die Thermografie bringt wichtige Aufschlüsse über den Zustand der Wärmedämmung von Gebäuden und hilft Ihnen Energiekosten zu sparen. Schwachstellen wie Wärmebrücken und konstruktive Fehler werden aufgespürt und können somit beseitigt werden.

Die zeitsparende und zerstörungsfreie Lecksuche an Rohr- und Heizleitungen und deren Darstellung sind ein wesentlicher Vorteil bei der Lokalisierung von Feuchteschäden. Zentimetergenau kann die Leckstelle bestimmt und der Schaden eingegrenzt werden. Beschaffenheit von Isolationen an Wärmeleitungen können ebenso dargestellt werden.
Dies hilft Reparaturmaßnahmen einzuschätzen und macht größere Investitionen kalkulierbar.

Beispiel:

Wertvoller Marmor kann bei der Thermografie bis auf eine einzelne Platte, unter der ein Leck in
der Fußbodenheizung gefunden wurde, erhalten werden.